SPD-Langwedel - online -

Heute 07.04.20

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung (abgesagt) ...

QR-Code

QR-Code SPD-Langwedel.de
SPD-Langwedel.de

QR-Code Mobilversion


mobil.spd-net-sh.de/?id=400

Webmaster
Rendsburg-Eckernförder SPD-Trio mit guten Listenplätzen

Veröffentlicht am 06.02.2012, 14:38 Uhr     Druckversion

Die SPD Rendsburg-Eckernförde zieht eine positive Bilanz des auĂźerordentlichen Landesparteitages in LĂĽbeck – inhaltlich und personell konnte der Kreisverband Akzente setzen.Der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Sönke Rix zog eine positive Bilanz des auĂźerordentlichen Landesparteitags der SPD Schleswig-Holstein. „Alle drei Direktkandidaten aus unserem Kreis sind auf der Landesliste hervorragend platziert. Bei der Diskussion des Regierungsprogramms haben wir eigene Schwerpunkte setzen können und damit den Kurs fĂĽr die nächsten fĂĽnf Jahre mitgeprägt. Die SPD ist geeint und in ihren Zielen klar – wir wollen Schleswig-Holstein gut regieren! Unsere Politik ist ′VernĂĽnftig, verlässlich, vertrauensvoll′, so wie es Torsten Albig versprochen hat.“

Bei der Programmdiskussion legte der SPD Kreisverband einen Schwerpunkt auf soziale Gerechtigkeit. Auch die Bedeutung der Antidiskriminierungsarbeit wird im Programm nun stärker als zuvor betont. Der Rendsburger Landtagsabgeordnete Kai Dolgner bezeichnete den Kampf gegen jegliche Diskriminierung als ein grundsätzliches Anliegen aller Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Engagiert warb die Delegation des SPD-Kreisverbandes auch dafür, bei der Haushaltspolitik Bildungsinvestitionen Priorität einzuräumen.

Die drei Rendsburg-Eckernförder Direktkandidaten für die Landtagswahl am 6. Mai erhielten vordere Listenplätze. Der Bordesholmer Ralf Stegner, SPD-Landtagsfraktions- und Landesvorsitzender, erhielt Platz 3 hinter dem Spitzenkandidaten Torsten Albig und hinter Serpil Midyatli, die im Wahlkreis Eckernförde für die SPD antritt und in der Fraktion für Jugend- und Integrationspolitik zuständig ist. Der Rendsburger Kai Dolgner, profilierter Kommunalpolitiker und im Landtag für den Bereich Inneres zuständig, erhielt Platz 13.

„Serpil Midyatli, Kai Dolgner und Ralf Stegner stehen für ein starkes soziales Profil der SPD in Schleswig-Holstein – und sie stehen für eine starke Vertretung unseres Kreises im Landtag“, so Götz Borchert, der den Landtagswahlkampf der Rendsburg-Eckernförder SPD managt. „Ich bin überzeugt, dass Ihnen dies auch die Bürgerinnen und Bürger am 6. Mai mit eine entsprechenden Ergebnis danken werden.“

Drei weitere Listenkandidaten stammen aus dem Kreis Rendsburg Eckernförde: Sabrina Jacob (Schacht-Audorf) belegt Platz 30, Kurt Scherbarth (Timmaspe) Platz 48 und Robert Schuster (Kronshagen) Platz 54.

Homepage: SPD Rendsburg-Eckernförde


Kommentare
Keine Kommentare
 
Langwedel

Ortsschild Langwedel

 

SPD Infos
imageimageimageimageimage